General Anzeiger: "Übernachten und Essen für den guten Zweck"

Der General Anzeiger berichtet über unsere Kooperation mit der Bürgerstiftung Rheinviertel und unser soziales Engagement für Bad Godesberg.

PDF: Artikel als PDF

Link: General Anzeiger Online

Das Kundenmagazin "MINImag – Bonn" berichtet über das Hotel Villa Godesberg

PDF: Artikel als PDF

General Anzeiger: "Mehr Licht für Bad Godesberg"

Der General Anzeiger berichtet über unsere Kooperation mit den Stadtwerken Bonn für ein attraktives Beleuchtungskonzept für repräsentative Fassaden im Villenviertel Bad Godesberg.

PDF: Artikel als PDF

Link: General Anzeiger Online

(Foto von Dennis Sennekamp)

Villa Godesberg in "Wings",dem Bordmagazin von Eurowings. 

Sie finden uns in der November/Dezember 2017 Ausgabe.

PDF: Artikel als PDF

Im Magazin "Die Wirtschaft" hat Friederike Sträter der Industrie und Handelskammer  zu 13 Fragen Rede und Antwort gestanden

PDF: Artikel als PDF

Die Betreiber von Redoute, Godesburg und drei Godesberger Hoteliers haben sich in der neuen Initiative "Tagen in Bad Godesberg" zusammengeschlossen. Sie wollen den Standort attraktiv machen.

Lesen sie mehr bei General-Anzeiger.de

PDF: Artikel als PDF

Die Stadtwerke Bonn über die Villa Godesberg:

"Mit der Wallbox von SWB Energie und Wasser können Gäste der Villa Godesberg künftig ihr Elektroauto auftanken, während sie in dem Hotel tagen oder übernachten. Durch die Ladestation übernimmt das traditionsreiche Haus von 1910 eine Vorreiterrolle für Elektromobilität und Nachhaltigkeit in Bad Godesberg."

Rechts im Bild  ist Dirk Heckmann , Fachbereichsleiter SWB Privat- und Geschäftskunde


Link: stadtwerke-bonn.de
PDF: Artikel als PDF

Neue Ladestationen für Elektroautos in Bad Godesberg

Der Generalanzeiger berichtet 28.10.2017 über die Anstrengungen von Redoute und Die Villa Godesberg für Umwelt und die Zukunft.
Ab sofort Sie wir nicht nur Ihr Hotel in der Region sondern E-Tankstelle für unsere Gäste. 


Link: General-anzeiger.de 
PDF: Artikel als PDF

TripAdvisor
TripAdvisor

nach oben